Wissenschaft von Rechts und Selbstbehauptungsworkshop für FLTI*

Am Donnerstag, den 22.1. um 16:00 Uhr findet unsere Veranstaltung Wissenschaft von Rechts im Plenarium des AStA TU statt.

Die Neuformierung eines Teils der deutschen radikalen Rechten zur „Neuen Rechten“ zeichnet sich, neben einer Abwendung vom historischen
Nationalsozialismus, vor allem durch die Etablierung einer eigenen intellektuellen Bewegung aus. Mit dieser soll um die kulturelle Hegemonie in der Gesellschaft gekämpft werden.

Neben einer Einführung in das Thema Neue Rechte wollen wir uns mit der Bibliothek des Konservatismus in Charlottenburg, der AfD, TU-Prof. Kerber und seinen think tank Europolis beschäftigen.

---

Am Dienstag, den 3. Februar, lädt die Linke Liste zu einem Selbstbehauptungsworkshop ab 16h in das Plenarium des AStA TU ein.
Angeleitet wird das Ganze von Lowkick und Dank der Unterstützung des Frauen*referats können wir das Training auch umsonst anbieten.

Ein Schwerpunkt wird dabei etwas abseits von „Standard“-Selbstverteidigungskursen auf Wendo-Techniken liegen, also auch Konfliktfähigkeit und den Umgang mit eigenen und fremden Agressionen behandeln. Da wir den ca. 2-3 stündigen Workshop nur für eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl anbieten können, wäre es super, wenn ihr uns eine Mail an linkeliste[at]riseup.net mit eurer Anmeldung schickt.

Nochmal der Hinweis: Der Workshop richtet sich ausschließlich an Frauen*, Lesben, Trans- und Intersexuelle Teilnehmer*innen.